Unsere Zertifikate „VWW-Regiosaaten®“ und „VWW-Regiogehölze®“

Vergabestruktur des Zertifikats

Vergabstruktur der VWW-Zertifikate

Vergabstruktur der VWW-Zertifikate

Der VWW bearbeitet die Inhalte der Zertifikatsregelwerke fortlaufend, um sie an neue Gesetzeslagen sowie an wissenschaftliche und praktische Erkenntnisse anzupassen. Um die Zertifikate am Markt zu etablieren und Standards verbindlich vorzugeben, sind wir in ständigem Kontakt mit Gesetzgebern und Politikern auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Ebenso arbeiten wir mit der Naturschutz- und Landwirtschaftsverwaltung an der praktikablen Umsetzung neuer Gesetze. In Streitfällen unterstützen wir unsere Mitglieder in ihren Anliegen. Die Geschäftsstelle wird für Anfragen von vielen Kunden, Wissenschaftlern und Behörden genutzt. Selbstverständlich stehen wir aber auch allen Mitgliedern für fachliche Fragen, z.B. zu Sammlung, Anbau oder Zertifizierung zur Verfügung.

VWW-Regiogehölze® – unser Qualitätssiegel für gebietseigene Gehölze

Baum

Details Gehölzzertifikat

Da es bis 2013 kein bundesweit einheitliches Zertifikat für regionale Gehölze gab, hat der VWW jetzt neben dem nseit 2008 erfolgreich eingeführten Qualitätssiegel „VWW-Regiosaaten®“ ein eigenständiges Qualitätssiegel für Wildgehölze für Baumschulen und Gehölz-Saatgutproduzenten entwickelt – VWW-Regiogehölze.

Das zugrundeliegende Regelwerk erfüllt alle Kriterien, die von der bundesweiten Arbeitsgruppe „gebietseigene Gehölze“ am BMU seit Oktober 2013 gefordert werden. Diese Kriterien („Empfehlungen der AG gebietseigene Gehölze zu Mindeststandards der Zertifizierung gebietseigener Gehölze“) wurden durch das BMU an die für Naturschutz zuständigen Ministerien der Länder versandt. Zudem bewegen sich die Auditkosten für den Einzelbetrieb im Vergleich zu anderen Zertifikaten in einem akzeptablen Rahmen.

RosaWichtige Merkmale unseres Zertifizierungs-Systems für VWW-Regiogehölze:

  • Auditierung der teilnehmenden Betriebe durch ein bei der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) gelistetes und renommiertes Zertifizierungsunternehmen (ABCert AG)
  • Hoher naturschutzfachlicher Standard bei der Auswahl der Entnahmestandorte („Erntebestände“)
  • Erntegenehmigung durch Naturschutzbehörden
  • durchgehende Identifizierung der Herkunft über Erntebestand-ID-Nummern bis zum verkaufsfertigen Gehölz (analog Stammzertifikat bei Forstgehölzen)
  • Nutzung vorhandener Erntebestandsregister („bestätigte Bestände“)
  • Einbindung der Forstvermehrungsgut-Regelungen
  • jährliche vor-Ort-Kontrollen der Betriebe
  • lückenlose Dokumentation und Kontrolle der Warenströme
  • Vergabe produktbezogener Zertifikate
  • Weitergabe zertifizierter Ware nur mit stückzahlbezogenen Zertifikaten
  • Unabhängige Zertifizierungskommission („Vier-Augen-Prinzip“)
  • Zertifizierung auch für Nichtmitglieder des VWW

Regelwerke für die VWW-Zertifikate

hier finden Sie unsere Regelwerke als pdf

Regelwerk VWW-Regiosaaten

Regelwerk VWW-Regiogehölze

Rules & Regulations VWW-Regiosaaten®
(Vol. 2017 English translation)