Presse & Medien

Lesetipp: Im April 2022 erschien ein wichtiger Beitrag zu gebietseigenem Saatgut in der Zeitschrift „Naturschutz und Landschaftsplanung“. Unter dem Titel „Gebietseigenes Saatgut – Chance oder Risiko für den Biodiversitätsschutz?“, stellen die Autoren des Artikels die ausschließliche Ausrichtung des am BfN in Ausarbeitung befindlichen Leitfadens auf den botanischen Artenschutz infrage und fordern eine stärke Berücksichtigung der Wirkung von Ansaaten auf die Tierwelt.

Ein weiteres wunderschön gestaltetes Buch aus den Reihen unserer Mitglieder ist im März 2022 bei GU erschienen. Nina Keller zeigt sachkundig und wunderschön bebildert die Möglichkeiten, mit „Wildblumen für Balkon und Terrasse“ auf kleinster Fläche Lebensraum für bedrohte Insektenarten zu schaffen.

Januar 2022: Natur im eigenen Garten – auch kleine Flächen zählen! Unter dieser Überschrift ist
der Artikel von Dipl.-Biol. Miriam Meisner, Mitarbeiterin unseres Mitgliedsbetriebs „Grün & Grün GmbH – Regionale Wildstauden“ im Jahrbuch Naturschutz in Hessen (Band 20) veröffentlicht worden.

März 2021: Der VWW-Buchtipp – „Besonders: Schmetterlinge“ von Michael Altmoos (pala-verlag, Darmstadt). Kreativer Schmetterlingsschutz für Landschaft und Garten. Praxiswissen und Inspiration für vielfältige Lebensräume. Weitere Informationen zum Autor: Michael Altmoos

August 2020: „Ein ‚Artenfilter‘ gegen Artenvielfalt“, Beitrag des VWW  in NATURSCHUTZ und Landschaftsplanung Online, 08/2020

Februar 2020: Sonderbeitrag „Gebietseigene Herkünfte“ von Julia Schenkenberger
aus NATURSCHUTZ und Landschaftsplanung, Ausgabe 03/2020

Arte Doku 2020: Das große Insektensterben https://www.youtube.com/watch?v=2WgAT_9m4dw

Januar 2020: Naturschutz und Landschaftsplanung:
„Demonstrieren die Bauern gegen sich selbst? Neustart für die Landwirtschaftspolitik“ ,
„Gebietsheimische Arten – VWW warnt vor Verknappung von Wildpflanzensaatgut„
(Quelle: www.nul-online.de).

11.08.2019: Was uns blühen wird –  Bunte Wiesen, hungrige Insekten und regionales Saatgut
Feature von Dagmar Scholle – Der Markt für Blühmischungen boomt. Sie sollen den Insekten helfen, deren massiver Rückgang mittlerweile ein großes Thema ist. Aber: ist die neue Lust am Säen überhaupt sinnvoll?: https://www.ardaudiothek.de/episode/land-und-leute/was-uns-bluehen-wird-bunte-wiesen-hungrige-insekten-und-regionales-saatgut/sr-3-saarlandwelle/65783566

17.01.2019: F.A.Z. – FEUILLETON: Schotter ist der neue Diesel – Ökologisch tote Vorgärten: Deutschland diskutiert über ein Verbot der Steinwüsten: http://plus.faz.net/faz-edition/Feuilleton/2019-01-17/a0c4b6bf6d162082eed9a9c2770d373d?GEPC=s9

15. – 19. Mai 2018: Treffen und Exkursion der Europäischen Wildpflanzenproduzenten, ein Reisebericht von Simone Pedrini auf der Seite von INSR deutsch / englisch

30.08.2017: Fernsehbeitrag Wildblumenretter und Schmetterlingsvater
Das NDR-Fernsehen berichtet über die Bemühungen bunte Wiesen und den Goldenen Scheckenfalter nach Schleswig-Holstein zurückzuholen und stellt dabei die Arbeit der Arche Gärtnerei in Eggebek und das Projekt BlütenMeer 2020 vor

Juni 2015: Wildpflanzensaatgut im Spannungsfeld des Naturschutzes, Beitrag von Markus Wieden in NATURSCHUTZ und Landschaftsplanung, NuL 47 (6), 2015, 181-190